top of page

Planung ist das A&O

Ich habe es in einem meiner Beiträge schon erwähnt, dass Planung mit das Wichtigste ist, um am Ende alles, was an Aufgaben anfällt, auch erledigt zu bekommen.

Aber das gilt natürlich nicht nur für die Planung von den unterschiedlichen Bereichen, sondern ganz besonders bezogen auf die einzelnen sozialen Plattformen.

Klar, wenn man aktuelle Themen wie Besprechung der neusten Filme oder etwas im Bereich von Nachriten macht, dann schaut es noch mal anders aus, aber um diese Bereiche soll es jetzt nicht gehen.

Man hört oft gerade im Bereich YouTube, dass Leute sagen, sie wollen mehr machen und noch öfter Videos online stellen. Doch ist das wirklich gut und wichtig, wenn man versucht, immer mehr und mehr zu machen?

Ich habe auch schon oft gehört, dass jemand noch gar keine Videos gemacht hat und dann gleich damit anfangen wollte, jeden Tag ein Video online zu stellen. Das halte ich für weniger schlau, denn wenn man noch nie Videos gemacht hat, dann demotiviert einen das recht schnell, wenn man sich gleich so etwas vorgenommen hat und es am Ende dann doch nicht schafft.


Hingegen sollte man kleiner anfangen und erst mal einmal die Woche ein Video machen und sich dann später steigern.

Was ich aber auch sehr empfehlen kann, ist im Voraus planen. Nicht selten hört man gerade von YouTubern, dass diese schon die Videos für die nächsten Wochen fertig haben und für den Fall der Fälle immer etwas in petto zu haben. Es kann immer mal sein, dass man krank wird, man mal zu einem Geburtstag eingeladen ist oder einfach auch mal Urlaub machen möchte, indem man komplett abschalten kann.

Daher kann ich jedem empfehlen, sich Folgendes durch den Kopf gehen zu lassen, bevor er anfängt, etwas online zu stellen:


- Was möchte ich thematisch machen & wo kann ich 100% hintersten?

- Auf welchen Plattformen möchte ich aktiv sein?

- Wie viel Zeit kann ich mir dafür nehmen & wie oft soll etwas online kommen?


Wenn diese Punkte alle geklärt sind, dann würde ich euch empfehlen zu gucken, dass ihr euch eine Routine aufbaut und schaut, ob ihr es wirklich schaffen würdet, etwas so regelmäßig online zu stellen, wie ihr es gerne würdet. Ich meine damit, dass ihr einfach schon einmal mit den ersten Beiträgen anfangt, aber diese noch nicht online stellt. Denn so seht ihr, ob das, was ihr euch vorgestellt habe, wie euer Contentplan ansehen soll, auch wirklich klappen kann. Ihr werdet aber nicht nur sozusagen einen offline Testlauf starten, sondern ebenfalls auch noch etwas für die Zukunft produzieren und so für den Fall der Fälle etwas haben, was online gehen kann. Also sollte euch mal eine Krankheit oder etwas anderes dazwischen komme, müsst ihr euch nicht stressen, da ihr ja schon angefangen habt, regelmäßig Content zu erstellen, bevor etwas bei euch online kam.

Hoffe ihr versteht, was ich meine und ich kann da nur aus Erfahrung sprechen, da ich genau dies mehrere Jahre mal gemacht habe, als noch sehr regelmäßig mehrfach die Woche etwas auf meinem alten Blog kam.l

Ich würde mich also sehr freuen, wen ihr das mal ausprobiert, dass ihr mir dann mal davon berichtet, wie es gelaufen ist.

Warum es überhaupt so wichtig ist, dass regelmäßig etwas online kommt und warum der Algorithmus nicht euer Feind ist, wie viele es oft sagen, darum wird es in einem anderen Beitrag gehen.

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page